Ausbildung zum  Land- und        Baumaschinenmechatroniker/-in

Voraussetzungen

  • räumliches Vorstellungsvermögen(z.B. Arbeiten nach Plänen und Zeichnungen)
  • Handgeschick (z.B. Einbauen von Schalungen für Wände und Decken)
  • Auge-Hand-Koordination(z.B. Verlegen von Deckenträgern)
  • Körperbeherrschung (z.B. Arbeiten auf Leitern und Gerüsten)
  • Handwerkliches Geschick (z.B. Umgang mit Werkzeugen, Baumaschinen und -geräten)

Kenntnisse & Fertigkeiten

  • Rechenfertigkeiten (z.B. Durchführen von Baustoffbedarfsberechnungen, Ermitteln und Erstellen der erforderlichen Aufmaße)
  • Verständnis für mündliche Äußerungen(z.B. Verstehen und Umsetzen von Arbeitsanweisungen auch unter Lärm)
  • gute Auffassungsgabe
  • technisches Verständnis
  • räumliches Vorstellungsvermögen

Video: Land-und Baumaschinenmechatroniker /-in - Ausbildung - Beruf

Bayerischer Rundfunk

Am 30.09.2015 veröffentlicht

 

Melkroboter, Hydrauliköl und Kettensäge - hier sind Alleskönner gefragt. Formal gehören die Bereiche Landmaschinentechnik und Baumaschinentechnik zusammen. Doch in der Praxis entscheiden sich die Mechaniker meist für eine der beiden Richtungen.

 


Kontakt

Telefon

+ 49 9233 77 100

Telefax

+ 49 9233 77 10 15

Adresse

Wilhelm Kropf GmbH & Co. KG

Bahnhofstraße 27

95707 Thiersheim